Posts Tagged ‘tokio hotel’

Wir sind Tokio Hotel!

November 7, 2008

Es war mal wieder soweit: Die alljährlichen „MTV Europe Music Awards„, kurz „EMAs“, standen wieder ins Haus und diesmal dürfen wir Deutschen uns aber mal sowas von freuen, denn unsere Jungs, der Stolz unserer ganzen Nation, das Herzstück der Musikszene Deutschlands, die wichtigste Band unseres Landes hat gewonnen: TOKIO HOTEL wurden zu besten Live-Band gekürt! Ist das nicht toll? Ich fasse es nicht, so sehr freue ich mich…

Also mal abgesehen davon, dass ich mir bei den Jungs nie sicher bin, ob das nicht eine Miniplayback-Show ist, was die da auf der Bühne veranstalten: Beste Live-Band? Hallo? Ebenfalls nominiert waren Linkin Park, Metallica, Cure und die Foo Fighters. Und da gewinnen ausgerechnet Tokio Hotel? Für mich zeigt das wiedermal, welche Relevanz dieser Preis hat – nämlich gar keine.

Der „Best Act“ wurde übrigens Britney Spears, die ja wohl auch irgendwann mal sowas ähnliches wie Musik gemacht hat, aber eigentlich nur noch als psychisches Wrack durch die Medien geistert, die dabei Amy Winehouse, Coldplay, Leona Lewis und Rihanna hinter sich lies. Rihanne und Leona okay, da ist eine schlimmer als die andere, aber Amy und Coldplay?

Aber meine Lieblingskategorie ist „Bester Act aller Zeiten“: Britney Spears („Größter Absturz aller Zeiten“ wäre eher eine Kategorie für sie), Christina Aguilera, Green Day, Rick Astley, Tokio Hotel und U2 waren hier nominiert. Und gewonnen hat… Rick Astley! Wie lächerlich geht es noch?

Wie dem auch sei: Wir haben es mal wieder geschafft und können uns endlich wieder entspannt zurücklehnen und anstelle von lästiger Musik auf MTV so tolle Sachen gucken wie „Date My Haustier“ oder „Pimp My Treppenlift“. Toll!

» MTV Europe kürt Tokio Hotel zur besten Live-Band | 78s – Das Magazin für bessere Musik

Oh, einen hab ich noch: In der Kategorie „Süchtig machendster Track“ waren Pink mit „So What“, Katy Perry mit „I Kissed A Girl“ und Kid Rock mit „All Summer Long“ nominiert. Und es gewinnt ausgerechnet der Song, der mir schon beim ersten hören nach dreißig Sekunden so auf den Sack ging, dass ich das Radio ausgeschaltet habe: „So What“ von Pink. Na danke!

Advertisements